Schlagwort-Archive: Elsässerrheinweg

Bericht 3-Land Mai-Tour

Wer das Dreiländereck CH, F, D mit dem Boot besucht und einen Liegeplatz gefunden hat sollte sich die Zeit nehmen diesen Erlebnisraum aus der Veloperspektive zu erkunden und zu geniessen. Die befestigten Wege in Gewässernähe sind ohne spürbare Steigungen mit einem gewöhnlichen Tourenvelo stressfrei für Jung und Alt befahrbar. Die Gegend ist velofreundlich; ein Velo zu mieten kein Problem. Hier kreuzen sich die EuroVelo Routen 5, 6, 15 von aktuell 15 Routen mit einer Gesamtlänge von 70‘000km.
Am 23. April 2016 wurde der Elsässerrheinweg, die lang ersehnte Verbindung zwischen dem St. Johanns Rheinpark Basel und Huningue eröffnet; er bildet ein winziges aber prächtiges gemeinsames Teilstück der Routen 5, 6, 15 zwischen Hüninger Kanal und Dreiländerbrücke und ist Teil eines lokalen Dreyland-Dichterweges.

Die von uns gewählte knapp 30km lange Rundtour ist ganz gemütlich in 2h reiner Fahrzeit zu schaffen. Welchen Weg man vom Elsässerrheinweg ab Huningue zum Wasserkraftwerk Kembs einschlägt ist egal, jeder ist reizvoll.
Variante 1. EuroVelo 6+15 entlang dem Huninger Kanal bei Rosenau das Naturschutzgebiet Petite Camarque berührend,
Variante 2. bis Camping Le Petit Port, entlang Etang de Quakery (Seerosen) zum Piste du Rhin (temporär geschlossen) in Village Neuf, dann auf der Dammkrone LU Grand Canal d’Alsace.
Variante 3. wie 2, ab Piste du Rhin parallel zum Grand Canal d’Alsace auf feinstem Split zwischen Baumreihe und Damm einsam den Bach entlang (Fischreiher).

Die urgemütliche Brasserie Chalet Rhin & Découverte auf der Insel zwischen Kraftwerk und Schleuse Kembs ist für die Velo Rundfahrt ein idealer Zwischenstop. Die östliche Schleuse wird gegenwärtig saniert und bietet seltene Einsicht in das trockene Schleusenbecken. Von hier geht’s 4,8km auf der Dammkrone RU (brütende Schwäne) zurück zum Stauwehr Märkt, wo ein kleines Wasserkraftwerk kurz vor der Vollendung steht. Nach der Stauwehrüberquerung gehts weiter in D auf EuroVelo 15. In der Nachmittagssonne zeigt sich nicht nur die Terrasse des Gasthauses zum Bootssteg beim Weiler Yachtclub von der besten Seite – auch die Küche ist gut. Die Buvetten RU in Kleinbasel bieten zum späten Nachmittag bei goldenem Sonnenlicht und kühlen Bier den würdigen Abschluss.