Schlagwort-Archive: Ballonweitflugwettbewerb

Ballon-Weitflugwettbewerb

Smiley mit aufsteigendem Luftballon Herz   Spielregeln:

Der Ballon muss mit Teilnehmerkarte von unserem Stand unter Aufsicht gestartet werden. Der weiteste Ballonflug gewinnt. Die Flugstrecken der eingegangenen Wettbewerbskarten werden mit GOOGLE Maps vermessen und auf der Website www.regioboot.ch veröffentlicht. Wettbewerbsdauer 1 Monat. Prämierung am 15.10.2014. Preis: Teilnahme an Bootsausfahrt für 2 Personen 1h oder an einem Dinner auf Steg 2.
Vom Regioboot Vorstand zur Vorführung entsandte Ballone sind von einer Preisverleihung ausgeschlossen.

Endstand (Posteingang):
18.09.14 Ballon 1, 31597m, Mooslargue, LaLargue, F
08.10.14 Ballon 2, 20500m, Feld Dossenbach, D
09.10.14 Ballon 3, 31860m, Herrischried, D
14.10.14 Ballon 4, 41200m, Unteralphen, D
07.11.14 Ballon 5, 47000m, Schluchsee, D
16.12.16 Ballon 6, 96957m, Tuttlingen, D (ausser Konkurrenz siehe Bericht Ballonpost 2 Jahre unterwegs)

Während des Hafenfestes 12.-14.09 und an den nachfolgenden 3 Candle Light Dinner wurden ca. 60 Ballone gestartet.  5 Karten inkl. Nachzügler kamen bisher zurück.  Leider litt die Lesbarkeit unsere Adresse durch Nässe, sodass einige Karten wohl nicht zurück gesandt werden konnten.  Eine Karte machte deshalb einen Umweg und ging zuerst an den Absender.

Gewinner sind:

Ballon Nr. 4
Starter: Doris Kohler, Basel, CH
Finder:  Ludwig Maier, Albbruck, D

Ballon Nr. 3
Starter: Thérèse Braun, Dornach, CH
Finder:  Monica Kocum, Herrischried, D

Nachzügler Ballon Nr.5
Starter: Göran Kaiser, Basel, CH
Finder: Heinrich Till, Schluchsee

4. Candlelight Dinner

Am Samstag 18:00h, Regioport  Steg 2
startete das letzte Candle Light Dinner für die Hauptpreisgewinner unserer Hafenfest Tombola mit dem traditionellen Apéro im Freien.

Die seemännischen Arbeiten waren auch dieses Mal in geübten Händen.  Die Prüfungsknoten wurden spielend beherrscht.

Unter Leitung des Smut Katharina gab’s aus der kleinen Kombüse:

Speisekarte Candlelight Dinner 4

Die 5 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz hatten sich bis 22:30h viel zu erzählen.  Der kurze Regen am Abend war kein Problem,  das Regengeräusch auf der Dachplane und der wärmende Grill trugen zur gemütlichen Stimmung bei.  Wir danken unseren Gästen für ihre Teilnahme und die Stimmung die sie erzeugten.

3. Candlelight Dinner

Am Samstag 11.10.  konnte sich die Sonne nicht durchsetzen.  Wir hatten Glück; ab 18:00h blieb es trocken und wir konnten wie geplant den Apéro mit Prosecco und Antipasta im Freien servieren.

Bei leichtem Wind sandten unsere 6 Gäste als Teilnehmer des laufenden Ballon-Weitflugwettbewerbes ihre Karten geschützt im Plastiksäckchen Richtung Norden.  31860m gilt es zu übertreffen.

Die obligatorischen seemännischen Arbeiten folgten im Anschluss.  Die Knotenlehre war diesmal unnötig, da unsere erfahrenen Gäste auf Anhieb den Palstek und diverse andere Knoten beherrschten.

Unter Leitung des Smut Katharina gab’s aus der kleinen Kombüse:

Regioboot Candle Light Dinner 3

Die Dinner Teilnehmer kamen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit anregenden Gesprächen dieser kleinen Crew verging die Zeit wie im Flug.

Mit einem unerwarteten Feuerwerk in Village Neuf fand wie bestellt das Candlelight Dinner um 22:30h den idealen Abschluss.

Wir danken unseren Gästen für ihre Teilnahme und die Stimmung, die sie erzeugten.

2. Candlelight Dinner

Am Samstag 04.10. lösten wir bei bestem Herbstwetter weitere 4 Hauptpreise unserer Hafenfest Tombola ein.

Zum Apéro in der Abendsonne sandten unsere 8 Gäste auch als Teilnehmer des laufenden Ballon-Weitflugwettbewerbes einen Gruss per Luftpost in die Region. Die seemännischen Arbeiten wurden zudem nicht vernachlässigt.  Alle beherrschten nach kurzer Übung prüfungsreif den Palstek und diverse andere Knoten.

Unter Leitung des Smut Katharina gab’s aus der kleinen Kombüse:

Speisekarte Candle Light Dinner 2

Die Dinner Teilnehmer kamen aus Deutschland und der Schweiz. Mit anregenden Gesprächen dieser kleinen „Besatzung“ verging die Zeit bis 22:30h wie im Flug.

Wir danken unseren Gästen für ihre Teilnahme und die Stimmung, die sie erzeugten.

1. Candlelight Dinner

Am 27.09. lösten wir bei bestem Herbstwetter die ersten 4 Hauptpreise unserer Hafenfest Tombola ein. Zum Apéro in der Abendsonne sandten unsere 7 Gäste auch als Teilnehmer des laufenden Ballon-Weitflugwettbewerbes einen Gruss per Luftpost in die Region.  Die seemännischen Arbeiten wurden zudem nicht vernachlässigt.  Alle beherrschten nach kurzer Übung prüfungsreif Palstek und diverse andere Knoten.

Unter Leitung des Smut Katharina gab’s aus der kleinen Kombüse:

Speisekarte Candle Light Dinner 1

Die Dinner Teilnehmer kamen aus Frankreich, Griechenland, Deutschland und der Schweiz.  Mit anregenden Gesprächen dieser kleinen „Besatzung“ verging die Zeit wie im Flug.  Wir danken unseren Gästen für ihre Teilnahme und die Stimmung, die sie erzeugten.