Bericht Rheinländerstrassenfest 2. September 2017

Die Wettervorhersage kündigte für Samstag Abkühlung und Niederschläge an. Die Regenwolken kamen von Norden herein. Zwischen 20:00h und 24:00h fiel das Thermometer auf 14°C.

09:55h In der fast autofreien Strasse möchte tatsächlich noch jemand parken. Doppelbeschilderung jeweils an den Strassenenden und ein Festbanner 6*1 m über der Strasse übersehen? Wir können es nicht glauben.

10:00h Die Absperrungen werden gestellt. Das letzte Auto verschwindet mit polizeilicher Hilfe vor Haus 5 um 11:00h.

11:00h – 12:30 Max‘ Minibaiz wird positioniert und eingerichtet. Ab 11:15 kräftige Regengüsse. Der für 12:00h geplante Mittagstisch muss auf 13:00h verschoben werden.

12:00h Der Chor Kultur und Volk macht den beeindruckenden Auftakt zum Rheinländerstrassenfest und singt auf der Strasse unter Regenschirmen.

13:00h 12 Gäste kommen zum Mittagstisch.

14:00h Wetter klart auf, die Sonne bricht durch. Gelegenheit für die Anwohner weitere Partyzelte im Trocknen aufzubauen. Zeltstangen klimpern vor den Häusern.

16:00h Die Stände sind einsatzbereit. Strahlende Gesichter. Sirup-, Crêpes- und Waffelstände werden von Kindern betrieben. Das Kinderspiele Zelt bietet Angeln und Schminken bei angenehmer Worldmusic.

17:00h – 21:00h Unser Freund Thomas bietet unplugged stimmungsvolles Gitarrenspiel & Gesang in Max‘ Minibaiz

17:00h – 21:00h traditionelle ohrenbetäubende Bobby Car Rallye. Es giesst wieder. Ungebrochener Rallye Enthusiasmus auch im Regenoutfit und Gummistiefel.

21:00h Café Da Manhã präsentiert Samba & Jazz einem begeisterten Publikum kurzfristig von der Strasse verlagert im regensicheren Lokal.

24:00h Die Strasse ist geräumt. Wir danken allen Gästen für die Stimmung, die sie erzeugten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*