Bericht 25.08.2016: Invasive Schwarzmeergrundeln im Rhein bei Basel

Das Grundelteam der Universität Basel informierte in anschaulichen Beiträgen über die enorme Zunahme dieser gefrässigen kleinen Tiere welche die heimischen Fischarten stark bedrängen. Über 70% aller Fischfänge sind bereits Grundeln. Möglichkeiten und Verhalten die weitere Verbreitung einzudämmen wurden diskutiert. Das Forschungsteam bleibt mit den Teilnehmern in Kontakt. An der Weiterbildungsveranstaltung nahmen 5 Regioböötler teil. Wichtig ist Aufklärung über den Sachstand. Boote müssen vor dem Landtransport zu anderen Gewässern gründlich gereinigt werden um keinen anhaftenden Grundellaich zu übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*